“Höher, schneller, weiter” Teil 1: 3 dimensionaler Ansatz Ihrer digitalen Strategie

30.05.2019 | Catharina Bock | Allgemein, Webstrategie

Digitale Strategien sollen ganzheitlich, individuell, wettbewerbsfähig und noch vieles mehr sein. Wie sieht Ihre Strategie aus? Haben Sie eine und wenn ja, ist sie zeitgemäß?

Gerade im digitalen Wandel bedarf es einer gewissen Übersicht und Orientierung. Man sollte strategisch an eine solch gravierende Umstellung herangehen und gerade weil diese Transformation schon seit Jahren Einzug in den Alltag jeder Person und jedes Unternehmens gehalten hat, tauchen immer wieder neue Wege und Möglichkeiten auf, die zu Schwierigkeiten oder Veränderungen im System werden können. Haben Sie die neueste Software, erfüllt die Hardware die Anforderungen, was brauche ich wirklich? Dies sind häufige Fragen.
Aber wie stellen wir wirklich sicher, dass wir ein ganzheitliches Konzept haben, das mit diesen und anderen auftauchen Umstellungen standhalten kann? Jedes systematische Vorgehen enthält Lücken, daher kümmern wir uns im ersten Schritt um die Erfassung eines Gesamtbildes bevor wir Ihnen Wege aufzeigen. Individualität und Flexibilität sind die Begriffe, die an erster Stelle stehen.
Dazu zeigen wir Ihnen verschiedene Blickwinkel auf, damit Ihr Konzept möglichst umfassend und auf jegliche Neuerungen und Veränderungen eingestellt ist.

 

1. Blickwinkel: individuelle Unternehmensbetrachtung

Natürlich liegt für Ihre systematische Konzeptionierung Ihr eigenes Unternehmen im Hauptfokus. Betrachten Sie unter der Zielstellung einer Digitalisierung immer erst die vorhandenen Unternehmensbeziehungen. Das gilt sowohl für die Einführung eines Intranets, einer Online-Visitenkarte in Form einer Website, für Soziale Medien und auch einen möglichen Web-Shop.
Kennen Sie Ihre Kommunikationswege, Anforderungen und Ihr Umfeld?
In der positionellen Unternehmensbetrachtung richten wir grundsätzlich den Blick nach innen. Individuell und ganz nach Ihren Wünschen betrachten wir strukturell Ihr Unternehmen intern, je nach gewünschter Komplexität:

  • Divisionen/ Unternehmensfamilie
  • Geschäftsführung
  • Geschäftsbereiche
  • Abteilungen
  • Mitarbeiter

Aber gerade bei öffentlich zugänglichen Digitallösungen betrachten wir auch externe Steakholder:

  • Markt (eigene Position vs. Konkurrenz)
  • (potenzielle) Geschäftspartner
  • (potenzielle) Kunden

Insbesondere bei außenstehenden Personen und Gruppen betrachten wir mit besonderer Aufmerksamkeit die Beziehung im Hinblick auf Wünsche, Anforderungen, Bedarfe und Bedürfnisse. Was wollen Ihre Kunden? Wir wollen Ihnen die Hand reichen und eine positive und produktive Beziehung zu Ihrem Unternehmen anregen oder beispielsweise in einem Online-Shop ermöglichen.

2. Blickwinkel: systematische Betrachtung der Unternehmensprozesse

Allerdings gilt es nicht nur die Kenntnisse des eigenen Unternehmens und die Standpunkte der Interakteure zu kennen, die mit Ihrem Unternehmen zusammenhängen. Wir legen außerdem gerade zum Stichwort Flexibilität großen Wert darauf, Ihre Prozesse und Abläufe zu kennen und zu erfassen, um diese möglichst nahtlos in einen digitalen Workflow einzubetten.
Grundsätzlich gilt es also den Geschäftskreislauf Ihrer Unternehmensprozesse in einer konzeptionellen Betrachtung hinsichtlich Digitalisierung zu erfassen.
Denn ein zukunftsfähiges Unternehmen muss seine Abläufe kennen, erfassen und natürlich anpassen und verbessern können. Ein Digitalisierungsprozess erfordert dementsprechend eine regelmäßige Pflege in welcher wir den Betrachtungsprozess anregen, um Optimierungspotenziale zu erkennen sowie Maßnahmen zur Optimierung entwickeln und implementieren können.
Dies kann beispielsweise so aussehen:

  • Strategie, Philosophie (Pläne, Ziele, aber auch Grundsätze)
  • Implementierung (Hardwareaufrüstung, Softwareupdates, System-Installation, Schulungen und ähnliche Maßnahmen)
  • Umsetzung im laufenden Geschäft (Betrachtung des „neuen“ Geschäftsalltags)
  • Reporting (Berichte, Analysen, Statistiken)
  • Problemerkennung & -definition
  • -> Lösungsfindung = Strategieentwicklung -> Implementierung…

 

3. Blickwinkel: Digitalisierungsmöglichkeiten

Vor diesem Hintergrund können wir gemeinsam mit Ihnen die Schritte und Wege planen, die vor Ihnen liegen. Wir haben uns nun einen Überblick verschafft, den es jetzt mit präzisen Maßnahmen und gezielter Unterstützung digital zu erfassen und individualisiert darzustellen bzw. zu ergänzen gilt. An welchem Punkt auf Ihrem digitalen Weg holen wir Sie ab, zu welchem Ziel führt Sie dieser Weg, gibt es in Ihrem Unternehmen Neuerungen, Veränderungen oder Potenziale, die es zu berücksichtigen gilt?
Grundsätzlich gilt es in dieser Betrachtung Möglichkeiten, Sichtweisen, Veränderungen und individuelle Merkmale, die Ihr Unternehmen betreffen in gleicher Weise auf dem Digitalmarkt zu erkennen. Nicht jedes Unternehmen verfügt über die Mittel diese Beobachtungen mit den täglichen Entwicklungen und dem rasanten Fortschritt verfolgen zu können. Gerade diese Hürde möchten wir Ihnen nehmen und pflegen unsere Produkte jeweils mit dem auf Sie zugeschnittenen Konzept aufgrund neuster Erkenntnisse. Dahingehend informieren wir Sie in unserer Zusammenarbeit natürlich ebenfalls über jede für Sie produktivitätsfördernde Update- und Upgrade-Möglichkeit.
Mögliche Schritte auf Ihrem Weg der Digitalisierung könnten sein:

  • Markenkern (Persönlichkeit, Vision, Mission, Emotion)
  • Corporate Design (Farbschema, Schriftart, Logo, …)
  • Webdesign (Inhalte, Möglichkeiten, Ausbau)
  • Außenkommunikation (Wege = Plattformen & co.)
  • Pflege

konzeptionelle Effekte

Unsere Auffassung einer strukturellen Konzeption begründet sich auf einer individuellen Unternehmensbetrachtung incl. Umfeld sowie einer Betrachtung, Integration bzw. Umwandlung Ihrer Unternehmensprozesse in einen systematischen Ansatz, der Veränderungen und Optimierungspotenziale erkennt, um schnellstmöglich darauf reagieren zu können. Insbesondere der dritte Blickwinkel der digitalen Möglichkeiten birgt für viele Unternehmen ein Risiko, da der Markt täglich mit neuen Erkenntnissen, Produkten und Anbietern gefüllt wird.

Diese 3 dimensionale Betrachtung Ihrer Digitalisierung bietet Ihnen also eine umfassende Absicherung, die Bedürfnisse Ihres Unternehmens intern und der an Sie gestellten Erwartungen erfassen zu können, Veränderungen, Umstellungen, aber auch Fortschritte in Ihrem Unternehmen zu erkennen sowie stets eine aktuelle digitale Präsenz darzustellen.

Natürlich stehen wir Ihnen gerne mit einer individuellen Beratung zur Seite. Wir starten mit Ihnen in eine digitale Zukunft, egal in welchem Stadium Sie sich befinden, das Team von Studio 9 freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Kommentar schreiben

Keine Kommentare vorhanden